Lange Nacht des aufgeschobenen G16e

Geschrieben von Elena Schulz am .

Lange Nacht des aufgeschobenen

 

Im letzten Jahr fand im Juni zum ersten mal die "Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten" an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg statt. Während viele Studierende die Nacht nutzten, um für Prüfungen oder dergleichen zu lernen, widmete sich das Team der Fertigung des Monocoques und den Elektro-Komponenten. Auch in diesem Jahr wird diese tolle Veranstaltung - diesmal bereits am 03. März - wiederholt und wir können erneut die Möglichkeit nutzen, uns eine ganze Nacht lang unserem neuen Rennwagen zu widmen!

Wir sind hochmotiviert und es gibt in allen Bereichen viel zu tun: auf den ToDo Listen stehen die Fertigung des Kabelbaums, die Programmierung unserer ECUs, das Legen der ersten Prepreg-Lagen des Monocoques sowie weitere Arbeiten am Businessplan.

Wir werden über unsere Social Media Seiten (Facebook, Twitter, Instagram) regelmäßig von den Fortschritten der Nacht berichten :)

Mehr Infos zur Rahmenveranstaltung unserer Hochschule findet ihr hier: https://www.h-brs.de/de/news/lange-nacht-der-aufgeschobenen-hausarbeiten

Event-Registrationen erfolgreich!

Geschrieben von Elena Schulz am .

Der Terminkalender für die Formula Student Wettbewerbe 2016 steht nun (nach zum Teil nervenaufreibenden Registrations-Quizzen) fest: Zum Saisonauftakt geht es für das Team nach Eindhoven zur Eindhoven Open, um sich für die kommenden offiziellen Events schonmal fest einzuspielen und erste Event-Luft zu schnuppern. Nach der Premiere 2014, als das Team mit dem ersten Elektro-Rennwagen Rosana den ersten Pokal als 3. Overall bei der Formula Student Italy feiern konnte, kehrt das Team nun im dritten Formula Student Electric Jahr mit dem G16e nach Varano zurück! Eine Woche später startet schon das Event auf dem Red Bull Ring in Österreich, die Formula Student Austria, für die sich das Team mit einer schnellen Quiz-Zeit qualifizieren konnte. Ebenfalls mit einer guten Zeit konnte auch die Registration für das deutsche Event, die Formula Student Germany am Hockenheimring, gemeistert werden. Die FSG findet ebenfalls nur eine Woche nach dem vorherigen Event, der FSA statt. Damit hat das Team ein recht straffes Wettbewerbs-Programm mit drei Events innerhalb von 3 Wochen vor sich wofür in allen Bereichen hart gearbeitet wird!

Hier noch die genauen Daten der Wettbewerbe:

  • Eindhoven Open: 02. Mai bis 05. Mai 2016
  • Formula Student Italy: 22. Juli bis 25. Juli auf dem Riccardo Paletti Circuit in Varano de' Melegari
  • Formula Student Austria: 01. August bis 04. August auf dem Red Bull Ring in Spielberg
  • Formula Student Germany: 09. August bis 14. August auf dem Hockenheimring in Hockenheim

rennkalender collage 2016 logos thumb

Neuer Newsletter und Akku-Patenschaft

Geschrieben von Elena Schulz am .

Exklusiv zum Saisonabschluss wurde unser neuer Newsletter "Werkstattgeflüster 02/2015" veröffentlicht. Neben den an dem Abend verfügbaren Druck-Exemplaren kann auch seit dem 20.11. online durch den Newsletter geblättert werden oder dieser auf unserer Webseite in der Multimedia-Rubrik als PDF herunter geladen werden. Das diesmal 48 Seiten dicke Magazin beinhaltet interessante und lebhafte Berichte zu den Formula Student Events in Hockenheim, Österreich und Spanien. Außerdem wird die neue Teamstruktur erläutert und jeder Subteamleiter erzählt in einem doppelseitigen Interview über sein bzw. ihr Subteam, dessen Aufgaben und Pläne in der neuen Saison.

Cover 2 2015  

Inhalt 2 2015 150px

bsp 2 2015 200px

 

Download [15 MB]

DL-Button

Als weiteres Highlight für die Saison 2016 bieten wir unseren Freunden und Unterstützern nun eine Akku-Patenschaft an! Denn um den G16e mit der nötigen Energie zu versorgen, werden insgesamt 280 Zellen benötigt. Dieses Ziel können wir nun mit der Hilfe jeder/s Interessierten verwirklichen um auf den Wettbewerben mit voller Leistung an den Start zu gehen! Jeder kann dazu Akku-Pate über eine gewünschte Anzahl von Zellen werden und spendet dem Verein dazu 15€/Zelle. Als Dankeschön erhält jeder Akku-Pate eine Urkunde über die entsprechenden Zellen sowie ein Dankeschön-Poster unseres Rennwagens! Zusätzlich werden alle Akku-Paten auf dem Rollout des G16e erwähnt.

Um Akku-Pate zu werden, muss nur eines der nachfolgenden Formulare ausgefüllt werden: das erste Formular ist für alle, die Akku-Pate werden wollen, das zweite Formular für alle, die eine Akku-Patenschaft verschenken wollen. Mit klick auf die Bilder öffnet sich das entsprechende PDF zum Download!

 

Akku-Pate werden    Akku-Patenschaft verschenken
 akku pate thumb    akku pate geschenk thumb

Hinweis: Falls sich das PDF im Browser öffnet, speichern Sie dieses bitte auf Ihrem Computer ab und öffnen es erneut mit Ihrem Standard-PDF-Reader. Die meisten Browser unterstützen das Ausfüllen von PDF-Formularen nicht.

Saisonabschluss 2015

Geschrieben von Elena Schulz am .

IMG 6746 saisonabschluss cut

Mit Beginn des neuen Semesters starten auch wir in die neue Saison 2016, in welcher wir an die großen Erfolge unserer zweiten „Formula Student Electric“-Saison anknüpfen wollen. Zu diesem Anlass ist jeder herzlich eingeladen, am 20.11.2015 mit uns zu feiern!

In diesem Umfang werden wir neben einem Rückblick auf die 2015er Saison mit interessanten Vorträgen und Videobeiträgen auch die Technik und Innovationen unseres Rennwagens näher erläutern, wie das erstmalig gefertigte Monocoque. Zudem werden wir Ihnen einen Ausblick auf die kommende Saison 2016 geben. Danach freuen wir uns auf einen geselligen Ausklang bei Buffet und kühlen Getränken.

Der grobe Zeitplan für den Abend wird folgendermaßen aussehen:

  • 17:00 Uhr: Beginnen werden wir mit der Begrüßung und einem kleinen Sektempfang  im Hauptgebäude der Hochschule
  • 17:45 Uhr: anschießend werden wir Sie bitte uns in den Hörsaal zu folgen
    • Saison Rückblick
    • Präsentation des Businessplans
    • Vortrag zum Monocque
    • Neuerungen und Ausblick auf die Saison 2016
  • 19:45 Uhr: Eventdemonstration
  • 20:15 Uhr: Get-together

Da der Saisonabschluss diesmal nicht wie gewohnt am Ende der Hochschulstraße stattfindet, können Sie sich an diesem Plan orientieren:

Saisonabschluss Lageplan

Natürlich wird am Haupteingang auch ein Empfang von uns besetzt sein, sodass Sie sich bei etwaigen Fragen an unsere Mitglieder wenden können!

Über eine Zusage mit der ungefähren Personenzahl an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! würden wir uns freuen!

 

Beflügelt am Red Bull Ring

Geschrieben von Elena Schulz am .

Nach der Premiere am Hockenheimring Anfang August stand am darauf folgenden Wochenende schon das nächste Event auf dem Plan: die Formula Student Austria vom 10. bis 13. August am Red Bull Ring in Spielberg.

Mit nur fünf Tagen zwischen den beiden Events war die Zeit zum Auspacken, Testen des Rennwagens und wieder neu packen für die FSA sehr knapp bemessen. War das Team noch am Dienstag mit dem Aufräumen und Ausräumen der Transporter von der FSG beschäftigt, wurde Donnerstags schon wieder ein Transporter für den Testbetrieb eingeräumt, denn für die FSA sollten neue Fahrer getestet werden und zudem noch einige Software- sowie Fahrwerkseinstellungen optimiert werden. Die Testfahrten wurden freitags in Aachen zusammen mit dem Aachener Team EcurieAix auf deren Testtrack durchgeführt – vielen Dank dafür :-)!

Bereits am nächsten Tag wurde dann schon für Österreich gepackt, um die Fahrt nach Spielberg sonntagmorgens beginnen zu können. Nach einigen Stunden Autofahrt kamen dann die einzelnen Autos wie geplant am späteren Nachmittag an und die Zelte wurden direkt neben den Aachenern auf dem Campingplatz vor dem Red Bull Ring bei großartiger Berg-Kulisse aufgebaut. Um sich schon am Abend auf das montagmorgens startende österreichische Event einzustimmen, gönnte sich das Team zum Abendessen selbst gemachte Schnitzel Wiener Art mit frischen Bratkartoffeln und man war sich einig, dass das Event versprach, großartig zu werden!

IMG 4150 thumb   IMG 4164 thumb   IMG 4184 thumb   IMG 4225 thumb

Am Montag begann der Tag mit dem Beziehen und Aufbauen der Box und den Vorbereitungen für das Scrutineering. Bei der Anmeldung hatten wir Glück und konnten Platz 7 in der Scrutineering Reihenfolge ziehen, sodass wir schon mittags den Sticker für das bestandene E-Scrutineering auf Carina kleben konnten. Abends wurde dann die FSA offiziell mit der Opening Ceremony eröffnet und das Panorama-Foto mit allen teilnehmenden Teams geschossen.

Am Dienstag standen die Statics an: zuerst morgens der Cost Report, mittags der Business Plan und abends folgte das Engineering Design. Besonders im Businessplan freuten wir uns über das (zur FSG) gesteigerte positive Feedback und auch im Engineering Design ließ sich eine ähnlich gute Platzierung wie bei der FSG erhoffen.

IMG 4265 thumb   IMG 4277 thumb   IMG 4285 thumb   IMG 4291 thumb

Der Mittwoch versprach, sehr stressig zu werden, da der enge Zeitplan nur vormittags das Acceleration und das Skidpad vorsah, wir morgens aber entdeckten, dass wir für den „Eco Design“ Award des Sponsors Magna nominiert worden waren: und die Präsentation dafür sollte um 10 Uhr beginnen! Nach ein paar Runden in der Test Area stand die Renn-Crew mit Carina daher auch schon um kurz nach 9 in der Schlange zum Acceleration an. Zwischen den beiden Fahrern wurde nur leicht das Setup verändert, sodass diese Disziplin rechtzeitig um kurz vor 10 Uhr abgehakt werden konnte. Ein Teil des Teams hatte den morgen über eine Präsentation für die Magna Jury vorbereitet, in der wir unser Life Cycle Assessment mit Hinblick auf das Eco Design gut darstellen konnten. Die Jury schien sehr interessiert und es gab schon während der Präsentation positives Feedback, sodass wir auf ein gutes Ergebnis in diesem Special Award hoffen konnten. Mit diesem Ansporn hetzte die Crew zurück zur Dynamic Area, um noch mit beiden Fahrern das Skidpad fahren zu können, was nur noch eine Stunde geöffnet war. Zum Glück war die Schlange nicht allzu lang, sodass wir diese Disziplin auch noch vor der Mittagspause abschließen konnten. Am Nachmittag stand das Autocross auf dem Plan, welches wir nach ein paar vorherigen Testfahrten in der Test Area und einiges an Setup-Arbeit dann auch mit schnellen Zeiten zufriedenstellend beenden konnten.

IMG 4357 thumb   IMG 4449 thumb   IMG 4563 thumb   IMG 4609 thumb

Am Mittwochabend fand dann, ähnlich wie bei der FSG, der erste Teil der Award Ceremony, für die statischen Disziplinen, für das Skidpad und das Acceleration statt. Da in den statischen Disziplinen die Ergebnisse (bis auf die Finalisten) schon veröffentlicht worden waren und wir auch in den dynamischen Disziplinen nicht auf einen Pokal hoffen konnten (13. Skidpad, 11. Acceleration), waren wir umso mehr erstaunt, dass tatsächlich unser Team für den Clean Mobility Award in der Kategorie „Eco Design“ auf die Bühne gerufen wurde!! Der mit 1.000 € Preisgeld dotierte Award von Magna war eine besondere Belohnung für unser Life Cycle Assessment Konzept und ein erster großer Erfolg in unserer zweiten Formula Student Electric Saison! Natürlich freuten wir uns auch über unseren 6. Platz im Engineering Design und unseren 10. Platz im Businessplan mit jeweils gesteigerten Punkten zum FSG-Ergebnis.

IMG 4780 thumb   IMG 4805 thumb   IMG 4840 thumb   IMG 4924 thumb
IMG 5372 thumb   IMG 5420 thumb   IMG 5581 thumb   IMG 5629 thumb

Am nächsten Morgen führte der erste Gang zu den Aushängen der Ergebnisse des Autocross und auch hier konnten wir die gute Platzierung als sechster (und damit erneut schnellstes 1-Motor-Konzept) feiern. Dies bedeutete einen Startplatz im Nachmittags-Starterfeld, als 26. Fahrzeug. Da in Österreich noch eine stärkere Hitze als am Hockenheimring eine Woche vorher herrschte und wir aus Zeitmangel zwischen den Events kaum Änderungen am Kühlsystem hatten vornehmen können, entschieden wir uns für eine stärkere Leistungsbegrenzung, um die Komponenten im Motorraum durch die geringere Belastung nicht allzu sehr zu erhitzen. Wir erhofften uns dadurch, den Endurance bis zum Ende fahren zu können, wenn auch recht langsam. Zunächst schien der Plan aufzugehen, da wir die ersten Runden bis zum Fahrerwechsel (langsam aber) erfolgreich hinter uns bringen konnten, nach ein paar Runden des zweiten Fahrers wurde Carina allerdings so langsam, dass letztendlich die Sicherheitssysteme das Fahrzeug ausschalteten und unsere Hoffnungen auf Punkte im Endurance auf der Strecke stehen blieben… Mit nicht minderer Enttäuschung mussten wir erneut ohne unseren Rennwagen die Dynamic Area verlassen und warten, bis das Endurance beendet wurde. Doch auch dadurch ließ sich unser Ehrgeiz nicht schmälern und ein Teil des Teams widmete sich sofort der Fehler- und Ursachen-Suche, während der andere Teil unseren Freunden von EcurieAix und den verbleibenden schnellen Teams beim Endurance zuschaute. Mit dem beginnenden zweiten Teil der Award Ceremony am Abend konnte dann auch das gesamte Team von der Euphorie der anderen Teams mitgerissen werden und die (bis auf den Ausfall im Endurance) punktemäßig sogar gesteigerten Ergebnisse der FSA feiern.

IMG 5755 wide

Während der Rückfahrt blieb dann die positive Stimmung bestehen und es wurden die verbleibenden 10 Tage bis zu Formula Student Spain mit Testfahrten und Umbau-Maßnahmen am Kühlsystem verplant, um die Performance von Carina dort auch endlich im Endurance beweisen zu können!

Insgesamt blicken wir also positiv auf die FSA zurück, an der wir dieses Jahr das erste Mal teilgenommen haben und die uns aufgrund des kleineren Starterfeldes und der familiären Atmosphäre zwischen den Teams sehr gut gefallen hat. Somit steht für uns schon jetzt fest: die FSA wird in unserem 2016er Rennkalender nicht fehlen, sodass wir dann in einem Jahr auch im Endurance zeigen können, welche Performance unser Rennwagen tatsächlich auf die Strecke bringen kann!

Zuletzt möchten wir uns natürlich bei all unseren Sponsoren und Unterstützern, Freunden und Familien für den fortwährenden Support bedanken! Ein besonderer Dank geht hierbei an Herrn Stefan Laartz der Otto Fuchs KG, der uns während der Formula Student Austria auf dem Red Bull Ring besucht hat!

In unserem Flickr-Photostream können noch mehr Fotos zum Testen in Aachen und der Formula Student Austria angeschaut werden! Auf Facebook haben wir zudem ein Video veröffentlicht, welches das Event noch einmal mit erleben lässt:

Formula Student Austria 2015

To give you the right mood prior to the FSSpain, here you have a nice video of our participation at Formula Student Austria :) Hope you enjoy the video as much as we enjoyed FSA!Music: Uppermost - Beautiful LightFlume - Sleeplesshttps://soundcloud.com/uppermosthttp://www.uppermostmusic.com/

Posted by BRS Motorsport e.V. on Dienstag, 25. August 2015