Motivation auftanken!

Geschrieben von Elena Schulz am .

Noch liegen einige Wochen harter Arbeit vor dem Team, bis auf dem ersten Event der neue Rennwagen seiner Feuerprobe unterzogen werden kann und das Eventfeeling und jeder erlangte Wettbewerbspunkt für die Mühen der letzten Monate entschädigt. Zwar ist so ein Event keinesfalls weniger stressig als die davor liegenden Wochen - Schlafmangel, Erfolgs- und Zeitdruck - doch auch wenn dies nicht wirklich nach Erholung klingt, welchem Motorsport-Enthusiasten würde nicht ein breites Grinsen im Gesicht stehen, wenn um ihn herum mehr als 100 Rennwagen um das letzte Zehntel an Rundenzeit fahren und über 2000 andere Motorsport-Fans auf einer Rennstrecke versammelt sind ?!

Falls die Aussicht auf die Events nicht schon genug Motivation ist, sollte das Video vom Teamevent im Dezember letzten Jahres genügen, bei dem alle Teammitglieder als Belohnung für die harte Arbeit während der Saison die Chance hatten, mit Rosana oder Hannah ein paar Runden zu drehen! Es lohnt sich also, überall kräftig mit anzupacken ;-)!

Video Belohnungsfahrt14

Vorbereitungen zur Fertigung laufen auf Hochtouren

Geschrieben von Elena Schulz am .

In den technischen und elektrischen Bereichen des Teams wird derzeit - trotz Prüfungsphase - fleißig gearbeitet: Die Formen des Monocoques werden für das Laminieren vorbereitet und die Platinen werden mit Bauteilen bestückt und durchgetestet.

Seit das Team zu Beginn des Monats die fertig gefrästen Formen für das Monocoque des neuen G15e Rennwagens abgeholt hat, wird so gut es geht jede verfügbare Stunde dafür genutzt, die Formen auf das Laminieren des Negativ-Abdrucks vorzubereiten. Dazu müssen alle Unebenheiten und rauen Oberflächen beseitigt und die Formen in mehrmaligen Iterationen fein geschliffen werden - und zwar mit sehr feinem Schleifpapier per Hand. Damit das Team nicht an die Öffnungszeiten der Hochschule gebunden war, wurden die Formen in den Garagen zweier Teammitglieder untergebracht, sodass auch noch am Abend und am Wochenende daran gearbeitet werden konnte. Nach dem ersten Abschleifen der Formen müssen diese in sich wiederholenden Schritten mit Sprühspachtel eingesprüht werden, um die Unebenheiten auszugleichen, und im nächsten Schritt wieder glatt auf das vorherige Maß herunter geschliffen werden. Über den Monat wurden bis jetzt nun schon zahlreiche Arbeitsstunden investiert, sodass geplant ist, das Laminieren im März anzugehen.

schleifen thumb05   schleifen thumb06   schleifen thumb08
         
schleifen thumb09   schleifen thumb10   schleifen thumb11

Auch die vielen selbstentwickelten Platinen für die vielen elektrischen Systeme im Rennwagen, wurden im Januar bei unserem Sponsor GED geätzt, sodass wir diesen Monat die Bestückung und Funktionstests vornehmen konnten. Die Bestückung mit den SMD-Bauteilen erfolgte an einem Bestückungsautomaten in der Hochschule. Nach dem Bestücken konnten die Platinen im Ofen gelötet werden und anschließend alle Ein-/Ausgänge, Controller und sonstige Bauteile erfolgreich auf Funktion überprüft werden.

platinen thumb01   platinen thumb02   platinen thumb03

Im Bereich Chassis konnte außerdem der Impact-Attenuator-Test (oder auch oft mit Crash-Test bezeichnet) zu voller Zufriedenheit und in Einklang mit den Regeln bei der Bundesanstalt für Straßenwesen durchgeführt werden. Dabei wird das Crashelement des Rennwagens, welches aus einer Aluminium-Waben-Struktur besteht, mitsamt der Vorderflügel-Konstruktion an einem Schlitten befestigt und mit einer definierten Geschwindigkeit vor eine Wand gefahren. Beim Crash wird die Verformung des Impact-Attenuators ausgewertet, da diese in einem vom FS-Reglement gegebenen Toleranzbereich liegen müssen.

Im März geht es dann für die Monocoque-Fertigung in die spannende Phase, von der natürlich viele Fotos auf unseren Social-Media Seiten (Facebook, Twitter) zu finden sein werden!

Noch ein neues Event - Formula Student Spain

Geschrieben von Elena Schulz am .

Auch für die Formula Student Spain wurde nun unsere Registrierung bestätigt! Im Gegensatz zur Formula Student Austria und zur Formula Studentfss logo Germany, muss kein Quiz bestanden werden, um zu dem Event zugelassen zu werden, sondern die Veranstalter des spanischen Events wählen die einzelnen Teams nach Ausfüllen eines Bewerbungsformulars aus.

Gleichzeitig zum Quiz für die FSG startete die Bewebungsphase, doch es dauerte einige Tage länger, bis der Bescheid kam, dass wir unter den akzeptierten Teams waren. Umso größer war die Freude, als endlich die lang ersehnte Email mit den Ergebnissen der Bewerbungen kam! Denn auch die Teilnahme am spanischen Event, das 2015 vom 27. August bist zum 30. August auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya stattfinden wird, ist für das Team eine Premiere im Rennkalender.


Mit diesen drei offiziellen Events stehen nun alle wichtigen Daten in unserem Rennkalender fest, und das gesamte Team freut sich schon darauf, erstmals an den Wettbewerben in Österreich und in Spanien teilzunehmen!

Erfolgreich registriert für die FS Austria!

Geschrieben von Elena Schulz am .

Nachdem zu Beginn der letzten Woche schon die erste große Hürde des Jahres gemeistert war und wir uns erfolgreich für die Formula Student Germany am Hockenheimring registrieren konnten, folgte am Freitag gleich das nächste Quiz: diesmal für die Formula Student Austria.

Die Formula Student Austria ist noch eins der jüngeren Events im FSAE Event-Kalender, welches erst seit 2009 jährlich auf dem Red Bull Ring in Spielberg ausgetragen wird. Angelehnt an das Quiz der FSG müssen auch bei der FSA zur Registrierung einige Multiple-Choice Fragen beantwortet werden. Nach etwa 15 Minuten konnten wir einen der begehrten 21 Startplätze ergattern und uns mit der Nummer E45 registrieren! Eine Woche nach dem Event auf dem Hockenheimring werden wir also zum ersten mal in der Teamgeschichte an dem österreichischen Event vom 10. bis zum 13 August teilnehmen.

fsa reg1 thumb    fsa reg2 thumb

FSG 2015 - Wir sind dabei!

Geschrieben von Elena Schulz am .

Um genau 12:11:52.852 Uhr konnten wir uns nach dem bestandenen Regelquiz erfolgreich für die Formula Student Germany 2015 am Hockenheimring registrieren! Damit ist die erste Hürde geschafft, sodass wir dann im August mit der Startnummer #E45 unseren neuen Rennwagen der Feuerprobe, dem ersten offiziellen Event, unterziehen werden!

Besonders erfreut waren wir außerdem darüber, dass unsere Freunde von Ecurie Aix und DART Racing ebenfalls das Rules Quiz bestehen konnten, sodass wir hoffen, wieder eine Box mit diesen teilen zu können :)!

FSG Rules thumb    fsg twitter     FSG Rules2 thumb